Der Aufbruch ins Abenteuer – Change-Management Prozesse an den Mitarbeiter bringen
4. August 2020
Feedback nach dem JoHari-Fenster
12. Oktober 2020

Noisy big megaphone. Speaker announcing news to target audience. Can be used for influenced marketing, promotion, communication concept

In der Arbeitswelt 4.0 verändern sich nicht nur die Arbeitsweisen und Prozesse, sondern auch stark die Kommunikation. Egal ob zum Kunden oder unter Mitarbeitern, wir kommunizieren anders und mit mehr Hilfsmitteln.

Die Basis – Synchrone und Asynchrone Kommunikation

Synchrone Kommunikation kennzeichnet sich dadurch, dass sie in Echtzeit zwischen den Gesprächspartnern stattfindet. Die Gesprächspartner müssen sich dabei allerdings nicht am selben Ort befinden. Eine synchrone Kommunikation finden wir also während dem Telefonieren oder auch bei Videoanrufen.

Die Asynchrone Kommunikation hingegen findet zeitversetzt statt. Das heißt der Empfänger reagiert nicht sofort, sondern zeitunabhängig z.B. bei einer E-Mail. Die Gesprächspartner können sich auch hier direkt am selben oder an unterschiedlichen Orten befinden.

 

Virtuelle Räume schaffen

Durch die voranschreitende Globalisierung und Digitalisierung finden wir nun häufiger die Asynchrone Kommunikation in unserem Alltag wieder. Damit die Nähe zum Team und zum Kollegen nicht fehlt, ist es wichtig virtuelle Räume zu schaffen. Den wenn die Teamkommunikation leidet, leidet auch das Wir-Gefühl und der Zusammenhalt.

Um dies zu verhindern können Sie altbekannte Rituale, die Sie vorher gemeinsam am gleichen Ort genossen haben, nun virtuell ausüben. Wie wäre es mit einer virtuellen Frühstücks- oder Mittagspause oder einem kalten Feierabendbier? Egal ob aus dem Homeoffice oder vom anderen Ende des Landes. Virtuell Zusammenkommen und sich abseits des beruflichen Content unterhalten und abschalten, genießt jeder von uns. Gemeinsam mit Kollegen noch mehr. 😉

Wenn Sie sich als Team gegenseitig auf dem neuesten Stand halten wollen, legen wir Ihnen einen Daily Stand-Up ans Herz. In unserem Unternehmen gehört er  schon zur täglichen Routine. Folgender Maßen läuft es ab: Unsere Mitarbeiter schreiben jeden Morgen in MS Teams, was heute bei Ihnen so ansteht. Das können Aufgaben sein, die sie erledigen möchten oder aber auch besondere Meetings/Treffen/Events oder Neuerungen die durchgeführten werden. So weiß jeder im Unternehmen wo der andere gerade dran ist und man kann sich über vieles austauschen. Das schafft auch Transparenz im Team.

Ein kleines Beispiel wie die Kommunikation über Microsoft Teams aussehen könnte:

Wir bieten Ihnen rund um die Themen Kommunikation und Digital Workplace Workshops, Trainings und Coachings an. Wir stehen Ihnen beratend zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.